Make-up für empfindliche Haut – so schminkst du dich richtig!

Make-up für empfindliche Haut aufzutragen, kann sich anfühlen, als würdest du Russisches Roulette mit Gewinnchancen wie am Pokertisch einer Weltmeisterschaft in Las Vegas spielen. Du weißt nie, welcher Inhaltsstoff das Zünglein an der Waage ist und deine Haut rot, gereizt oder - schlimmstenfalls - beides werden lässt.

Vielleicht hältst du den Atem an, während du die neue Foundation für empfindliche Haut aufträgst, die jeder zu lieben scheint. Wird es gleich brennen, als ob du dir Tabasco-Soße ins Gesicht gespritzt hättest?

Aber die Wahrheit ist, dass selbst die empfindlichsten Hauttypen Make-up in der Regel gut vertragen - vorausgesetzt, du wählst die richtigen Produkte mit Inhaltsstoffen, die deine Haut pflegen und nicht irritieren.

Was ist empfindliche Haut?

Der Begriff "sensible Haut" kann wie ein einfacher Sammelbegriff für eine ganze Reihe von Problemen wirken. Eigentlich bedeutet es jedoch, dass deine Haut schnell reagiert und in der Regel Rötungen oder sichtbare Irritationen bei Berührung, Reibung oder künstlichen Inhaltsstoffen und Produkten verursacht.

Wenn du also ständig mit Hautrötungen, Pickelchen, Entzündungen, Juckreiz, Trockenheit oder einem Wärmegefühl zu kämpfen hast, könntest du sensibel auf gewisse Produkte reagieren und brauchst dementsprechend ein Make-up für empfindliche Haut.

Das Wichtigste ist herauszufinden, was die Probleme verursacht, damit du diese Produkte oder Inhaltsstoffe dann meiden kannst. Zu den Hauptverursachern von Ausschlag, Juckreiz und Co. zählen jede Art von künstlichem Duftstoff, ein hoher Alkoholgehalt, Parabene und Sulfate. Dies sind also die am meisten reizenden Inhaltsstoffe, die man unbedingt zuerst vermeiden sollte. Vielleicht kannst du so deine sensible Haut bereits dauerhaft beruhigen.

Make-up für empfindiche Haut

Wie sollte ich meine Haut vor dem Make-up vorbereiten?

Wenn es um empfindliche Haut geht, empfiehlt es sich dringendst, die Schritte vor dem Make-up zu minimieren. Vergiss also K- oder J-Beauty. Vermeide die morgendliche Reinigung möglichst ganz. Wenn du dir dennoch den Schlaf aus den Augen waschen möchtest, dann verwende pH-neutrale Seife, die die Epidermis nicht austrocknet. Ansonsten kannst du stattdessen ein feuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser aufsprühen, um die Haut aufzupolstern, bevor du eine Feuchtigkeitscreme aufträgst, um die Haut zu grundieren.

Als Feuchtigkeitscreme empfiehlt sich ein Produkt aus der Naturkosmetik. Hau Cosmetics bietet ein Tiegelchen an, das mit Aloe Vera versetzt ist und daher sensible Haut nicht nur beruhigt, sondern ganztägig mit Feuchtigkeit versorgt. Aloe Vera wirkt außerdem entzündungshemmend und bewirkt daher wahre Wunder auch bei Pickelchen und Mitessern.

Sind Multitasking-Produkte eine gute Idee?

Die kurze Antwort lautet: Ja.

Wenn du Make-up für empfindliche Haut suchst, ist es umso besser für dich und deinen Organismus, je weniger klebrige Paste du aufträgst. Besonders empfehlenswert sind BB-Cremes, die du als feuchtigkeitsspendende Grundierung verwenden kannst, die gerade genug Deckkraft hat, um den Hautton auszugleichen, sodass du die Grundierung weglassen kannst, wenn du auf einen natürlichen Glow Wert legst. Weil die Grundierung in Form einer BB-Creme nur eine begrenzte Auswahl an Farbtönen bietet, gibt es die Möglichkeit, die BB-Creme mit einem anderen Naturmake-up mischen. Das spart Zeit und Nerven, während es trotzdem Unebenheiten abdeckt.

Make-up mit LSF

Wenn du eine Grundierung oder ein Basisprodukt mit einem LSF 30 oder höher wählst, musst du keinen Sonnenschutz auftragen. Übermäßige UV-Strahlung kann bestehende Irritationen verschlimmern oder eine ganz neue Reaktion auslösen. Wichtig ist jedoch, dass du daran denkst, mehrmals am Tag die BB-Creme noch einmal aufzutragen. Der Lichtschutzfaktor wird nämlich minimiert, wenn du dir unbewusst ins Gesicht fasst, die Haare aus der Stirn streichst oder dich kratzt.

Für eine mittlere bis vollständige Deckkraft empfehlen wir dir nach einer zertifizierten Foundation für Make-up für empfindliche Haut aus der Naturkosmetik Ausschau zu halten. Besonders Vitamin E, Hafer und verschiedene pflanzliche Öle und Fette helfen deiner Haut.

Hilfe - was tun bei roten Wangen?

Generell ist Make-up auf Mineralienbasis besser für Menschen mit sensibler Haut und Rosazea geeignet, weil die Inhaltsstoffe keine aggressiven Chemikalien oder Reizstoffe wie Farbstoffe, Parabene und Mineralöle enthalten. Das sind alles nur Füllstoffe, die die Poren verstopfen, weiten und Unreinheiten verschlimmern können.

Make-Up für sehr trockene, empfindliche Haut findet sich speziell in der Kosmetikabteilung des Mineralpuders. Hier findest du sogar Produkte, die mit grünen Farbpigmenten versetzt sind. Grün ist die Komplementärfarbe von Rot, neutralisiert also den Farbton. Gelbliches Mineralpuder kannst du natürlich trotzdem verwenden, indem du es einfach über deiner Foundation für empfindliche Haut aufträgst. Im Übrigen solltest du auf Blush oder Rouge bei Rosazea eher verzichten. Einerseits, weil du vom Rotton deiner Wangen und der Nase ablenken möchtest, andererseits, da das farbkorrigierende Make-up für empfindliche Haut bei Rosazea das Rouge nicht wie gewünscht aussehen lassen könnte.

Was sind die Vorteile von hypoallergenem Make-up?

Eine neue Kreation der Beautyindustrie, die bei den Betroffenen lang erwartet wurde. Hypoallergenes Make-up muss zertifiziert werden. Daher kannst du dich darauf verlassen, dass du für den saftigen Preis der Produkte auch beste Qualität bekommst.

Jeder einzelne Inhaltsstoff wird rigoros auf die knapp 80 der häufigsten Allergene getestet. Zusätzlich enthalten die Produkte so viele pflegende und entzündungshemmende Inhaltsstoffe, dass man kaum glauben kann, dass es sich um Make-up handelt - bis man es trägt. Probiere es einige Tage lang aus! Den wahren Unterschied wirst du erst nach einer kurzen Zeit bemerken, da deine Haut ein paar Tage braucht, um sich zu beruhigen und nicht mehr sensibel auf alles zu reagieren.

Wie kann ich mein Make-up sanft entfernen?

Sich am Ende des Tages abzuschminken und das Make-up für empfindliche Haut zu entfernen, ohne weiter zu strapazieren, kann ein schwieriges Unterfangen sein.

Natürliche Reinigungsbalsame eignen sich hervorragend für eher trockene Haut, weil sie so sanft sind und das Make-up ganz leicht ablösen.

Auch Cremes und Öle sind eine gute Wahl. Sie sind nicht so aggressiv. Ein feuchtigkeitsspendendes Reinigungsöl zum Abschminken lässt Rötungen gar nicht erst aufkommen. Achte hier auf Produkte der Naturkosmetik mit Calendula, Vitamin E oder Honig.

Reinigungstücher sollten komplett vermieden werden. Die Reibung, die durch das Schrubben mit den Tüchern auf dem Gesicht entsteht, sowie die trocknenden Eigenschaften können zu schweren Irritationen führen.

Zusätzlich empfehlen wir dir, nach jedem Kauf in der Apotheke nach kostenlosen Pröbchen zu fragen. So kannst du kostenlos neue Produkte ausprobieren, ohne gleich tief in die Tasche greifen zu müssen. Wenn du nett fragst, legen dir die Apotheker:innen sogar eine Probe deiner Wahl in die Tüte, insofern sie denn vorhanden ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

SHOP NOW