27/11/2020

Narben entfernen: 6 Methoden, die funktionieren

narben entfernen header

Kaum ein Mensch trägt keine Narben auf seiner Haut. Es gibt viele Gründe, wie Akne Narben oder Verletzungen, welche die unschönen Imperfektionen auf unserem größten Organ hinterlassen können. Einige Menschen tragen diese Narben mit Stolz, während andere sie verstecken und loswerden möchten.

Wenn du deine Narben entfernen, kaschieren oder verblassen lassen möchtest, musst du zunächst verstehen, was eine Narbe ist. Nur so kannst du sie gezielt behandeln und aus dem Narbengewebe babyweiche neue und strahlende Haut entstehen lassen.

Wie entstehen Narben?

Eine Narbe ist das Resultat des Heilungsprozesses der Haut, nachdem eine Entzündung oder eine Verletzung vorgelegen hat. Narben entstehen nur, wenn mehrere Hautschichten durchbrochen werden. In Fällen wie Akne, Pickel oder Verletzungen tritt nur eine Verwundung der obersten Hautschicht der Epidermis auf. Von so einer Wunde bleibt keine Narbe zurück.

Erst wenn die Dermis, die zweite Hautschicht, die direkt unter der Epidermis liegt, ebenfalls verletzt wird, bildet sich Narbengewebe. Eine Narbe entsteht dadurch, dass der Körper versucht, diese Wunde möglichst schnell zu schließen. Dafür nutzt er Kollagenfasern, um die Wunde zu füllen und um die darunterliegenden Hautschichten vor Bakterien und anderen schädlichen Einflüssen zu schützen.

Je schneller der Körper in der Lage ist, mithilfe von Kollagenfasern neue Haut zu bilden, desto elastischer wird die neue Hautzelle und ist dadurch weniger sichtbar. Je schwerwiegender eine Narbe jedoch ist, desto länger braucht der Körper, um die Wunde zu reparieren. Dadurch vernarbt das Gewebe immer mehr.

Daher sind Narben sichtbar und weisen eine andere Struktur auf, als die gesunde Haut drumherum.

Die verschiedenen Typen von Narben

Je nachdem, welche Art von Narbe du entfernen möchtest, brauchst du ein anderes Hilfsmittel. Denn Narben entstehen auf unterschiedliche Art und Weisen. Außerdem hängt ihre Struktur, die Dichte des Gewebes und die Möglichkeit, die Narben zu entfernen, von deinem Alter ab.

  • Atrophische Narben: Sie entstehen durch die unzureichende Nachbildung von Fleisch. Daher bilden sie kleine, eingedrückt erscheinende Löcher auf der Haut. Meistens sie von einer dunklen Färbung. Die häufigsten atrophischen Narben sind Akne Narben.
  • Hypertrophe Narben: Hier geschieht genau das Gegenteil: Die Haut reagiert auf die Verletzung überempfindlich und bildet viel zu viel Narbengewebe, wodurch sich eine Art Wulst bildet.
  • Keloid-Narben: Auch sie zuhören gehören zur wuchernden Art von Narbengewebe, jedoch schwellen sie so sehr an, dass sie über die Wunde hinauswachsen.
  • Kontrakturen: Ist die Narbe nicht tief, sondern größtenteils oberflächlich und die Haut in der Breite verletzt, entstehen die Kontrakturen, die sich durch straffe und glänzende Haut auszeichnen. Sie entstehen meist durch Abschabungen, Kratzer und Verbrennungen.

Welche Mittel helfen, alte Narben zu entfernen?

Egal, ob du Akne Narben oder alte Narben entfernen möchtest – die folgenden vorgestellten Hausmittel verbessern die Hautstruktur sichtbar, wodurch die Narbe weniger auffällt. Da die Haut aber für ihre Erneuerung viel Zeit braucht, muss dir bewusst sein, dass die Resultate einige Monate auf sich warten lassen werden. Daher ist es wichtig, dass du alle Hausmittel, Cremes und Masken regelmäßig anwendest, um die Erneuerung der Haut zu unterstützen.

narben entfernen aloe vera

Aloe Vera

Das bekannteste Heilmittel ist Aloe Vera. Die Pflanze genießt einen jahrtausendealten Ruf als Heilmittel von Narben, Hautunreinheiten und Verbrennungen. Aloe Vera wirkt entzündungshemmend und extrem feuchtigkeitsspendend. Da unser Körper zu mehr als 80 % aus Wasser besteht und unsere Haut sogar zu 90 %, hilft Aloe Vera mit seiner Feuchtigkeit beim Zellaufbau. So kannst du Narben entfernen, wenn du das Gel regelmäßig auf die betroffenen Stellen aufträgst.

Mit Ölmassagen alte Narben entfernen

Sobald eine Narbe bereits verteilt ist, können Ölmassagen dabei helfen, die Regeneration anzuregen. Massiere dabei Kokosnussöl, Mandelöl oder Vitamin E nicht nur auf der Narbe ein, sondern auch in die umliegenden Areale. Benutze dabei verschiedene Massagetechniken und lasse das Öl einziehen. Besonders wulstige Narben können geglättet werden, da durch die Ölmassage die Zellstrukturen elastischer wird und durch die Massage selbst Kollagen besser in die betroffenen Zellen transportiert werden kann. Bei besonders schlimmen Narben hilft eine Anwendung von Öl etwa dreimal am Tag über den Zeitraum von einigen Monaten hinweg.

Mit Peelings Akne Narben zu Leibe rücken

Wenn du unschöne Narben im Gesicht entfernen möchtest, dann hilft die Exfoliation. So können tote Hautzellen leichter beseitigt werden. Die Narbe kann sich dadurch schneller erholen und es ist möglich, dass sich das Narbengewebe leichter mit neuen Hautzellen füllt. Dafür solltest du auf keinen Fall ein Peeling benutzen, das allzu invasiv vorgeht. Benutze einen Luffaschwamm oder sanfte Peelings. Außerdem beugst du so gleichzeitig Pickeln, Mitessern und somit Akne Narben vor. Denn dadurch, dass du die abgestorbenen Hautzellen entfernst, kann der Talg aus den Drüsen leichter abfließen und Entzündungen in der Haut sind weniger häufig.

Zitrone

Sauer macht lustig und sogar schön. In der Zitrone sind nämlich sehr viele Vitamine enthalten. Vor allem Vitamin C regt die Kollagenbildung in den Zellen an und hilft so, die Haut zu regenerieren. Presse also eine frische Zitrone aus und verteile den Saft auf deiner Narbe. Lasse ihn 10 bis 15 Minuten einwirken und wasche den Saft dann gründlich mit Wasser ab. Wenn du den Zitronensaft mit Aloe Vera mischt, kannst du auch eine Maske herstellen. Wichtig ist, dass du während der Zeit auf gar keinen Fall in die Sonne gehst. Denn durch die Säure kann sich die Sonne in deine Haut einbrennen und du wirst Brandflecken auf der Haut zurückbehalten.

Retinol und Salicylsäure, um alte Narben zu entfernen

Retinol ist eine Form von Vitamin A, welches die Erneuerung von Hautzellen beschleunigt. So können Narben schneller durch gesundes Gewebe ersetzt werden. Salicylsäure trocknet Entzündungen aus, wodurch überhaupt weniger Narben entstehen. Eine Kombination aus den beiden Wirkstoffen eignet sich daher hervorragend, um Akne Narben oder alte Narben zu entfernen.

Mit gesunder Ernährung alte Narben entfernen

Was sich wie ein Märchen anhört, ist tatsächlich wahr. Denn durch ausgewogene und gesunde Ernährung, die sich hauptsächlich aus Obst und Gemüse zusammensetzt, kann tatsächlich die Wundheilung unterstützt werden. Für den Aufbau von gesundem Gewebe ist Vitamin C unerlässlich. Dasselbe gilt für das Strukturprotein Kollagen. Auch die Spurenelemente wie Eisen und Zink beschleunigen die Zellerneuerung, beugen Entzündungen vor und sorgen für einen strukturell korrekten Aufbau der Hautzelle. Diese unterscheidet sich dann optisch nicht mehr von der umliegenden Haut. Mit gesunder Ernährung und der richtigen Pflege kannst du also tatsächlich alte Narben entfernen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *