Poren verfeinern – ganz einfach Zuhause!

Du fragst dich, wie du deine Poren verfeinern kannst? Die Größe und das Aussehen deiner Poren hängen von vielen Faktoren ab - wie von der Genetik, dem Hauttyp, der Sonneneinstrahlung und dem Alter. Und unabhängig von ihrer Größe erfüllen sie einen wichtigen Zweck. Wir verraten dir, wozu deine Haut überhaupt Poren hat, woher große Poren kommen und vor allem, wie du sie fast unsichtbar zaubern kannst!

Was sind Poren?

Poren sind kleine Öffnungen in der Haut, durch die Schweiß und Talg an die Hautoberfläche gelangen. Die Talgdrüse in jedem Haarfollikel sondert Talg, ein schmierendes Öl durch die Poren ab. Die Talgproduktion ist wichtig für die Gesundheit der Haut, weil sie die Haut schützt und mit Feuchtigkeit versorgt. Große Poren sind solche, die erweitert erscheinen und mit bloßem Auge deutlich sichtbar sind.

Die Porengröße ist in erster Linie genetisch bedingt. Aber auch eine Überproduktion von Talg oder Öl kann die Ursache sein. Talg verbindet sich von Natur aus leicht mit abgestorbenen Hautschüppchen, was zu einer Verstopfung führt und so die Poren erweitert.

Auch Hautalterung und geringe Hautelastizität können die Poren vergrößert erscheinen lassen. Große Poren verfeinern ist einfach. Der beste Weg ist, die zugrunde liegenden Ursachen zu bekämpfen, wie z. B. eine erhöhte Talgproduktion und Hautalterung und die Poren durch Peeling zu entstören. Hier noch einmal zusammengefasst die drei Hauptfaktoren für vergrößerte Poren:

·         Übermäßiger Talg-Ausschuss: Die Talgdrüse produziert eine Menge Öl, was zu fettiger Haut führt.

·         Verminderte Elastizität um die Pore herum: Die Haut wird mit dem Alter oder durch falsche Ernährung weniger geschmeidig und belastbarer.

·         Vergrößertes Haarfollikelvolumen: Die Pore am Ende des Haarfollikels ist verstopft.

Poren verfeinern

Fake News – die Wahrheit über Poren

Es ist ein Irrglaube, dass sich Poren öffnen oder schließen. Poren können sich nicht von selbst erweitern oder öffnen. Sie können sich jedoch aufgrund einer Ansammlung von Hautresten erweitern, besonders wenn sie mit Talg kombiniert sind. Es ist nicht klar, ob die Porengröße reduziert werden kann, aber man kann sie kleiner erscheinen lassen.

Ein weiterer Irrglaube ist, dass vergrößerte Poren im Gesicht direkt durch Schweiß beeinflusst oder verursacht werden. Tatsächlich haben die Schweißdrüsen im Gesicht verschiedene Öffnungen auf der Haut. Das Schwitzen im Gesicht steht also nicht in direktem Zusammenhang mit vergrößerten Poren, ergo kann das Vermeiden von Sport, Sauna, Hitze (also das generelle Vermeiden von Schwitzen) nicht beim Porenverfeinern helfen.

Wie kann ich meine Poren verfeinern?

Um das Ziel zu erreichen, musst du unbedingt das Problem bei der Pore packen. In vielen Fällen geht das Große-Poren-Verkleinern auch Hand in Hand mit der Beseitigung der zugrunde liegenden Ursachen für die Porenvergrößerung. Große Poren können minimiert werden, indem die Talgproduktion verringert oder reguliert wird und der Hautalterung entgegengewirkt wird. Auch ein Peeling kann helfen, indem es Verstopfungen beseitigt und die Ausdehnung reduziert.

Wasche täglich dein Gesicht

Tägliches Waschen deines Gesichts entfernt Schmutz, Öl und andere unerwünschte Ablagerungen, die normalerweise zu verstopften Poren führen. Es ist am besten, einen Reiniger zu wählen, der zu deinem Hauttypen passt. Wenn du fettige Haut hast, wirken Salicylsäure-Reiniger Öl- und Poren-minimierend. Im Gegensatz zu Alphahydroxysäure-Reinigern für trockene Haut, die Feuchtigkeit spenden, während sie exfolieren und die Poren verfeinern. Mit warmem Wasser kannst du zwar nicht die Poren öffnen, jedoch den Talg in den Drüsen geschmeidig machen, sodass er besser abfließen kann.

Verwende wöchentlich eine Gesichtsmaske

Tonmasken absorbieren Öl und sorgen für einen natürlich aussehenden Glow. Ein Beispiel für Tonerde ist Kaolin, eine natürliche Tonerde, die in Hautrezepturen hinzugefügt wird, um überschüssigen Talg (Öl) aus der Haut zu ziehen und gleichzeitig sanft zu peelen. Große Poren verfeinern geht demnach insofern, als dass sie optisch kleiner aussehen, da sie nun nicht mehr mit Talg gefüllt sind.

Tonerdemasken können mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert werden, um deine Hautprobleme zu lösen. Schwefel kann etwa als ein natürliches antibakterielles Mittel Akne bekämpfen. Holzkohlepulver saugt Öl auf, und Vitamin E Mikroperlen spenden der Haut Feuchtigkeit. Um Hautirritationen zu vermeiden, sollten die Masken zum Porenverfeinern nicht öfter als zweimal pro Woche angewendet werden.

Das Peelen

Exfoliation ist die Entfernung von abgestorbenen Hautzellen von der oberen Hautschicht. Exfoliation hellt die Haut auf und hinterlässt eine glattere Textur. Wenn du routinemäßig die abgestorbenen Hautzellen entfernst, die deine Poren verstopfen, werden deine Poren sich nicht ausdehnen und größer aussehen. Somit kannst du präventiv Poren verfeinern. Es gibt zwei Arten von Peelings:

  • Physikalische Peelings: Hier wendest du ein Reinigungsmittel, das winzige Peelingpartikel enthält, die du mit deinen Händen fühlen kannst. Diese mit Granulat gefüllten und Poren-verfeinernde Produkte helfen dabei, alle abgestorbenen Hautzellen von der Oberfläche deines Gesichts abzuschleifen.
  • Chemische Peelings: Hierbei werden chemische Substanzen verwendet, die mit der Haut reagieren und die Epidermis abschälen. Chemische Peelings können sanft wirken oder beim Porenverfeinern sehr aggressiv vorgehen. Je stärker das gewünschte Ergebnis, desto eher solltest du ein geeignetes Poren-verfeinerndes Serum benutzen oder besser gleich eine erfahrene Kosmetikberaterin aufsuchen. Zu starkes Peelen kann die Schutzbarriere der Haut zerstören und zu trockener und entzündeter Haut führen. Sollte dies der Fall sein, reduziere die Häufigkeit, Stärke oder Art des Peelings.

Versorge deine Haut täglich mit Feuchtigkeit

Tägliche Feuchtigkeitspflege kann das Risiko von trockener oder fettiger Haut reduzieren - beides kann Akne verursachen. Poren verfeinernde Produkte besitzen besonders reichhaltige und pflegende Inhaltsstoffe. Die besten Feuchtigkeitscremes für vergrößerte Poren sollten zu deinem Hauttypen passen. Nichts falsch machen kannst du jedoch mit Cremes, die Aloe Vera enthalten. Poren verfeinernde Cremes helfen, indem sie die Haut beruhigen, sie mit Feuchtigkeit versorgen und Pickeln vorbeugen.

Verwende Kollagen-bildende Produkte

Kollagen ist für die Hautelastizität von entscheidender Bedeutung. Ohne das Protein vergrößern Poren sich leicht, da ihre Zellstruktur auseinanderfällt. Die folgenden Helferlein zum Porenverfeinern findest du in Form von Gels oder Ölen. Einige Kosmetikhersteller verwenden die Inhaltsstoffe auch in Poren verfeinernden Cremes und Seren.

  • Retinol ist eine Art von Vitamin A, das die Poren kleiner macht, indem es die Zellerneuerung erhöht und die Poren entschlackt.
  • Vitamin C ist ein Antioxidans, das die Kollagenproduktion ankurbelt und zusätzlich vor Lichtschäden schützt, die vergrößerte Poren verursachen.
  • Glykolsäure ist eine Alphahydroxysäure, die hilft, Kollagen zu regenerieren und abgestorbene Haut abzutragen.

Verwende Sonnencreme

Es ist von entscheidender Wichtigkeit, die Haut zu pflegen, wenn man sich in der Sonne aufhält. Sonneneinstrahlung kann die Haut austrocknen und die Poren größer erscheinen lassen. Viele Feuchtigkeitscremes enthalten Sonnenschutzmittel. Man sollte eine mit einem LSF von 30 oder mehr wählen und häufig nachcremen.

Die Haut vor der Sonne zu schützen, hält sie geschmeidig. Die besten Möglichkeiten, dies zu tun, sind:

  • Das Tragen eines Hutes mit breiter Krempe
  • Jeden Tag Sonnenschutzmittel auftragen
  • Aufenthalt im Schatten, wenn die Sonne am Mittag und Nachmittag am stärksten ist

Am besten ist jedoch, wenn du deine Haut gar keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzt, um Poren verfeinern zu können oder gar nicht erst auffällig werden zu lassen.

Wie du siehst, hast du mit der richtigen Hautpflege einige Möglichkeiten, deine Poren zu verfeinern und vergrößerten Poren vorzubeugen. Wichtig dabei ist, die Haut nicht zu “überflegen”, sondern alle Mittel in Maßen anzuwenden, damit sie der Haut am Ende nicht mehr schädigen als helfen.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

SHOP NOW